Info

So geht es

Au-pair in Europa werden

Du bist zwischen 18 und 27 Jahre alt und hast Grundkenntnisse in der Sprache des Gastlandes oder Englischkenntnisse? Du möchtest deinen Horizont erweitern? Du arbeitest gerne mit Kindern und hast schon Erfahrung mit Kinderbetreuung? Wenn du diese Fragen mit "Ja" beantworten kannst, ist ein Au-pair-Aufenthalt für dich genau das Richtige!

Viele Familien möchten  Au-pairs bei sich aufnehmen. Die Gastfamilie lädt dich ein, für sechs bis zwölf Monaten bei ihr zu leben und im Gegenzug bei der Kinderbetreuung und im Haushalt zu helfen.

Durch den direkten Familienanschluss lernst du Sprache und Kultur deines Gastlandes besonders intensiv kennen. Die Familie bietet dir Verpflegung und Unterkunft - dafür hilfst du bis zu 30 Wochenstunden bei der Kinderbetreuung und bei leichten Hausarbeiten mit. Für die Au-pair-Tätigkeit wird ein monatliches Taschengeld bezahlt, die Höhe ist abhängig vom jeweiligen Gastland. Der Besuch einer Sprachschule gehört zum Au-pair-Aufenthalt dazu, so kannst du leicht Kontakte zu anderen jungen Menschen knüpfen.
Grundsätzlich gibt es 1½ freie Tage in der Woche. Die Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung wird von der Gastfamilie übernommen.

So bewirbst du dich als Au-pair in Europa

Das brauchst du für die Bewerbung in Europa

Das brauchst du für deine Bewerbung:

  • 3 Passfotos (in Paris vier) und einige Privatfotos
  • tabellarischer Lebenslauf
  • ein Bewerbungsschreiben auf  Deutsch und in der Sprache des Gastlandes
  • Referenzen (mindestens eine, in London zwei)
  • Nachweis über Sprachkenntnisse
  • letztes Schulzeugnis
  • ärztliches Attest (bei Einreichung der Bewerbung nicht älter als 1 Monat)
  • Kopie des Personalausweises
  • ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis (in Großbritannien, Irland, Schweiz)
  • Einzelheiten über die genauen Anforderungen und Bedingungen in den verschiedenen Gastländern, erfährst du bei deiner Beratungs- und Vermittlungsstelle. Die Liste der Beratungsstellen findest du hier.

So einfach kannst du dich bewerben

Schritt für Schritt:

Du schickst deine Bewerbungsunterlagen an die nächste IN VIA Vermittlungsstelle in deiner Nähe.
IN VIA prüft nach Erhalt der Unterlagen, ob die Unterlagen vollständig sind.
Die Unterlagen werden an die IN VIA Auslandseinrichtungen oder an die Partnerorganisation im Ausland weitergeleitet.
Bei Interesse nimmt die Gastfamilie telefonisch, per Brief oder per E-Mail den Kontakt zu dir auf.
Das Telefonat/Brief/E-Mail dient dazu, zu klären, ob Au-pair und Gastfamilie zusammen passen. Sie lernen sich etwas kennen, können Fragen zum Au-pair- Aufenthalt stellen und Dinge klären.
Nach dem Telefonat überlegtst du noch einmal, ob du zusagen möchtest  und teilst IN VIA die Entscheidung mit.
Nach Erledigung aller Formalitäten sprichst du mit deiner Gastfamilie den Anreisetermin ab.
Du überweist die Vermittlungsgebühr (150 EURO) an deine IN VIA Vermittlungsstelle.

Nach deiner Ankunft im Gastland wirst du von unserer Partnerorganisation begleitet.

Das kannst du erwarrten

Das bekommst du als Au-pair

  • ein monatliches Taschengeld abhängig vom jeweiligen Gastland
  • ein eigenes Zimmer und die Mahlzeiten
  • mindestens einen Tag frei pro Woche und bezahlten Urlaub

    Du bist während deines Au-pair-Aufenthaltes Teil der Familie.

Das zahlst du selbst

  • Du finanzierst die An- und Abreisekosten.
  • Du besuchst in deiner Freizeit einen Sprachkurs. Hierfür trägst du die Kosten selbst.
  • Am besten, du bringst dir eine kleine Geldreserve für die erste Zeit deines Aufenthalts mit.